Über uns

Wir aktivieren und entwickeln Talente, egal woher sie kommen, egal welche Sprache sie sprechen. Mit Spass, Leidenschaft und Kompetenz sorgt das Team der Refugee Academy dafür, dass jede und jeder die Möglichkeit hat, sich weiterzubilden, konstruktiv in die bunt-gemischte Zivilgesellschaft des 21. Jahrhunderts einzubringen und kollegial mit anderen neue Projekte zu entwickeln und zu gestalten.

An unserem Standort in Berlin haben wir in Kooperation mit vielen anderen Organisationen eine breite Palette an Konzepten entwickelt, die wir nun auch bundesweit umsetzen wollen. Standorte in München, Düsseldorf und Hamburg sind derzeit im Aufbau.

Unsere  muttersprachlichen Teammitglieder können die viele Interessen und Fähigkeiten geflüchteter Menschen im Rahmen von Gesprächen sehr früh erkennen, fördern und entwickeln. So wird die unnötige, sehr frustrierende Phase der Untätigkeit und der Abkapselung in Unterkünften verkürzt, oft sogar komplett vermieden.

Hilfe zur Selbsthilfe

Newcomer erhalten durch die RA früh den Zugang zu einem breiten Netzwerk an Initiativen, Bildungsträgern und motivierten Helfern, die gemeinsam mit ihnen Ideen und Konzepte entwickeln und realisieren. Dabei ist es ganz wichtig, dass die Geflüchteten selber Verantwortung übernehmen und sich engagieren.

Zugang zum Arbeitsmarkt

Jobbörse im Berliner Hotel Estrel

Unsere Initiative bietet damit auch eine wichtige Grundlage für eine langfristige Aufnahme in den Arbeitsmarkt.

So verbindet das Ambassador Programm der Refugee Academy deutsche Berufsverbände mit der jeweiligen Community der neuen Mitbürger. Besonders hervorzuheben ist hierbei das Architektennetzwerk, zu dessen Partnern das Goethe-Institut sowie die Bundesarchitektenkammer gehören. Netzwerke für Pädagogen und Naturwissenschaftler sind im Aufbau.

Im Rahmen unserer Girls-Academy bieten wir darüber hinaus Mädchen und Frauen in den ersten Monaten einen gesonderten Lernschutzraum an, wenn sie einen solchen wünschen.

Freier Bildungsträger

Als freier, informeller Bildungsträger sorgen wir dafür, dass auch im Bereich Bildung neue Experimentierräume entstehen.

Synergien durch Kooperation

Im Team ist man stärker! Um unseren eigenen Verwaltungsapparat möglichst schlank und flexibel zu halten, kooperieren wir projektbezogen mit einem wachsenden Netzwerk an Partnern aus Stiftungen, öffentlichen Institutionen sowie Vertretern der Privatwirtschaft.  So verhindern wir auch Überlastungen im Ehrenamt.