Projekte in Kurzform

Seit ihrem Bestehen hat die Refugee Academy zahlreiche Projekte entwickelt, initiiert, begleitet oder ermöglicht. Dazu gehören Kultur- und Begegnungsprojekte  mit musischem Schwerpunkt wie die Ausstellung Heimatland oder das Heimatsphere Festival mit Zirkus Cabuwazi.  Darüberhinaus bieten wir auch akademische Bildungsangebote und Stipendien.

Hier ein kurzer, derzeit unvollständiger Überblick in den Stichworten. Details zu den wichtigsten Projekten gibt es auch auf separaten Seiten.

7.  & 8 September 2017  Theaterprojekt  Multi-Uni-Sono  –   Das Wir der vielen Ichs  in den Uferstudios Berlin

Für den Berliner Begegnungschor, in dem geflüchtete Newcomer und Altberliner gemeinsam Lieder aus den Kulturkreisen der Mitglieder singen, entwickelte Thorsten Kreissig, der Gründer der RA, ein biographisches Musiktheaterstück. Einzelne Chormitglieder treten mit ihren Lebenserfahrungen, ihren familiären Migrationsgeschichten aus vielen Generationen und ihren persönlichen Bekenntnissen aus dem Ensemble des Chores heraus.

17. August 2017  TV Sender Alaan aus Dubai in Berlin

Nach einer knapp dreimonatigen Vorbereitungszeit fand eine erste Fernsehaufzeichnung in der Ulme35 statt. Die an jugendliches Publikum gerichtete Talkshow Al Shabab mit Maysoon Baraky vom Sender Alaan thematisierte die Situation geflüchteter Menschen in Europa. Jihad Tello vertrat als gemeinsamer Vertreter der Ulme und der RA auf dem Podium die Stimme der jungen Syrer in Deutschland.

16. April 2017  Berlin Babelfish wandert durch den Campus Mitte

Sprache lernen kann ganz einfach sein, wenn man alle Sinne mit einbezieht. Deshalb öffneten neben dem Kreativhaus und der ESBZ auch drei neue Kooperationspartner für unser rotierendes Sprachcafe Berlin Babelfish ihre Pforten. Im Märkischen Museum wurde Sprache als Teile der Berliner Geschichte erfahren, im Migration Hub konnten persönliche Kontakte mit migrantischen Start-Ups geknüpft und im Cafe Kohi Impressionen japanischer Lebenskultur gesammelt werden.
Mehr Info unter INTERNER LINK

10. – 17. Februar 2017  Das Refugee Film Cafe während der Berlinale

Parallel zur Berlinale fand unser erstes Refugee Film Cafe in den Räumen der ZUsammenKUNFT statt. 200 m vom Potsdamer Platz, dem Zentrum der Berlinale  entfernt, konnten sich 10 Tage lang Berliner, Neuberliner sowie Besucher der Berlinale begegnen.
Zahlreiche Berliner Initiativen präsentierten sich mit Kurzworkshops und die Refugee Academy hielt Kommunikationstrainings für Schüler aus Berliner Willkommenklassen ab.
Projektleiter Patrick Blasa hatte auch viele Gastronomieprojekete von Geflüchteten eingeladen, ihr Können im Cafe unter Beweis zu stellen. An zwei Tagen sorgte Patrick selber für die kulinarischen Köstlichkeiten.

Kooperationspartner waren hier neben dem KREATIVHAUS e.V. auch At Home in Europe und The Source.

25. Januar 2017  Stand auf der JOBBÖRSE 2017

Bei der zweiten Auflage der deutschlandweit grössten Jobbörse für Geflüchtete und Migranten waren unsere Spezialisten für den Arbeitsmarkt im Expertenbeirat, der das Team des Berliner Hotels Estrel bei der Verbesserung der Konzeption beriet.
Unser Stand befand sich in direkter Nachbarschaft zu unserer Partnerorganisation MyGreatJobs / Greenjobs.

16. – 24. Januar 2017  Bewerbungstrainings

Im Vorfeld der Jobbörse bot die RA wie schon 2016 Bewerbungstrainings. Die Trainings, die über 10 Tage hinweg in der ESBZ angeboten wurden, wurden von kompetenten Referenten betreut. Hardy Schmidt vom Team der Ulme 35 war ebenso dabei wie Rukan Malas sowie Mitarbeiterinnen aus Personalabteilungen mittelständischer Berliner Unternehmen.

3. September 2016  Willkommensfest auf dem Tempelhofer Feld

Beim zweiten Willkommensfest war die RA mit einem eigenen Stand vertreten. Unsere Teammitglieder halfen beim Aufbau und Nafee Kurdi war einer der Moderatoren auf der Bühne.