ESBZ in Berlin

Kooperation mit der ESBZ

Als wir uns im Frühjahr 2016 auf der Suche nach Räumlichkeiten waren, fanden wir in Margret Rasfeld, der Schulleiterin der ESBZ eine begeisterte Unterstützerin. Während viele Schulleiter bei der Frage nach einer unentgeltlichen Raumnutzung nach Schulschluss und am Wochenende sofort Versicherungsfragen und Sorgen um die Kosten für den Hausmeister thematisierten, sagte sie nach einer kurzen, dreiminütigen Vorstellung des Konzeptes einfach: „Das probieren wir ab nächste Woche aus“.

Und empfahl uns gleich danach, auch das Kreativhaus in unseren Campus Mitte mit einzubinden. Seit ihrem Ausscheiden als Direktorin der ESBZ im Sommer 2016 begleitet uns Margret als Vorsitzende von Schule im Aufbruch weiter.

Die häufigen Begegnungen von Teammitgliedern der RA mit den Lehrern der ESBZ hat für viele Geflüchtete schon neue Perspektiven eröffnet.

Die ESBZ ist auch nicht nur der Ort, wo die RA ihre erste Wirkungsstätte gefunden hat. Auch der  Begegnungschor Berlin probiert dort immer Mittwochs ab 18:30 in der Schulaula.
Die Schüler der dortigen Willkommensklassen sind vielfältig engagiert und entwickeln viele eigene Konzepte.