Mathematik Intensivkurse mit Jalal Abu Alenen

Stellen Sie sich vor, Sie erhalten Mathematikunterricht auf Chinesisch, da Sie soeben nach China gezogen sind. Leider ist ihr Chinesisch auch noch nicht wirklich gut. Die vielen theoretischen Begriffe, die Sie auf Deutsch vielleicht schon mal gehört hatten, sind also wie weggeblasen. Mathefrust macht sich breit – aber Sie brauchen Mathe für ihren Schulabschluss und ihr Wunschstudium.

So geht es vielen jungen Geflüchteten im Schulsystem. Die Refugee Academy setzt sich daher seit ihrer Gründung für mehrsprachigen Unterricht ein, der Verständnisfragen auch in der Muttersprache ermöglicht.

Der erste grosse Versuch im Sommer 2017

Mathe auf Arabisch als eindeutiges Plus

Durch unsere Netzwerke quer durch Berlin stiessen wir im Frühjahr 2017 Jalal Abu Alenen, einen ehemaligen Mathematikdozenten an der Universität Damaskus. Er suchte drngend Räume für seinen zweimonatigen Vorbereitungkurs „Mathematik auf Arabisch“ in den Räumen unserer Partnerschule, der ESBZ Berlin.
Dabei wurde vor allem die Zielgruppe der jungen geflüchteten Syrer*innen angesprochen, die ab dem Herbstsemester an einer der Berliner Universitäten ein naturwisschenschaftliches Studium beginnen wollten. Der Kurs wurde gemeinsam mit der aus der syrischen Studentenschaft hervorgegangenen Initiative Make it German organisiert und war bestens besucht.

Wochenendkurse in der Ulme 35

Jalal Abu Alenen unterrichtet die jungen Frauen in den Räumen der Refugee Academy am Potsdamer Platz

Ab Herbst 2017 fand der Kurs immer Samstags und Sonntags in den Räumen der Ulme 35 statt. Jalal Abu Alenen bot zusätzliche Einheiten für Schüler*innen an, die ihren MSA bestehen wollten.

2018 – Rückkehr in die ESBZ – Intensivierung des Unterrichts

Jalal mit den volljährigen Teilnehmer*innen der Ladies Class - ganz links Rimi und Hiba aus Kassel
Jalal mit den volljährigen Teilnehmer*innen der Ladies Class – ganz links Rimi und Hiba aus Kassel

Im Sommer 2018 unterrichtete er auf Grund der grossen Nachfrage erneut in der ESBZ und konnte so zahlreichen Schüler*innen beim Bestehen ihrer Prüfungen helfen. Mit dem Beginn des Schuljahres 2018 /2019 weitet er seine Unterrichtstätogkeit erneut aus. Parallel zu seinem eigenen Unterricht wird nun auch Englischunterricht angeboten, so dass die Schüler*innen auch hier ihre Chancen auf erfolgreiche deutsche Schulabschlüsse verbessern.
Da die Nachfrage mittweilweile so gestiegen ist und vielen Mädchen und jungen Frauen das Lernen in reinen Mädchenklassen leichter fällt, hat er diese speziell eingerichtet. Zum ersten Angebot der Ladies-Class kamen zwei Teilnehmerinnen sogar extra aus dem hessischen Kassel nach Berlin.

Erweiterung des Konzepts – Suche nach Lehrkräften und Räumen

Derzeit suchen wir dringend nach zusätzlichen weiteren deutsch-arabischsprechenden Lehrkräften, Berlins, um das Konzept weiter ausbauen zu können. Auch über zusätzliche Raumangebote freuen wir uns sehr.
Ausserdem möchten wir das Konzept gerne in andere Städte übertragen.
Interessierte Schüler erreichen Jalal unter Nachhilfe@refugeeacademy.de
Intereissierte Pädagogen erreichen das Pädagogennetzwerk der RA unter teachers@refugeeacademy.de

Suche nach Sponsoren

Auch dieses Angebot der Refugee Academy wird wie fast alle unsere Projekte bisher ausschliesslich durch ehrenamtliche Arbeit ermöglicht.
Indiesem Fall ist vor allem der unermüdliche Einsatz von Jalal Abu Alenen zu betonen, der seit unserer Koopration mehr als 600 Stunden ehrenamtlich unterrichtet hat.
Wir suchen derzeit daher auch nach finanzieller Unterstützung, um durch zusätzliche Lehrkräfte, die auch bezahlt werden sollen, Bildungschancen für junge Menschen mit Migrationsunterricht deutlich zu verbessern.
Unterstützen Sie uns durch Ihren Beitrag!
Sie erreichen uns unter sponsoring@refugeeacademy.de

Mehrsprachiges Studienkolleg ISKB

Aus dieser Zusammenarbeit hat sich auch das Konzept für das Internationale Studienkolleg Berlin entwickelt, bei dem junge arabisch sprechende Menschen in mehreren Fächern auf ein naturwissenschaftliches Studium vorbereitet werden sollen.